Skip to main content

Das müssen Sie beim Kauf einer Toilettensitzerhöhung beachten

Warum eine Toilettensitzerhöhung? Ab einem gewissen Alter wird es für uns Menschen wichtig, das eigene Zuhause dementsprechend umzugestalten, dass wir uns trotz gesundheitlichen Einschränkungen sicher und frei bewegen können. Natürlich möchten wir uns auch nach wie vor in unseren eigenen vier Wänden wohlfühlen und so lange wie nur möglich alleine zurechtkommen, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Ebenso haben natürlich auch Rollstuhlfahrer den Wunsch, unabhängig zu sein und weiterhin bestens in der eigenen Wohnung leben zu können.

Insbesondere für das Badezimmer gilt, dass oft eine problemlose Nutzung schwierig werden kann, insofern das Bad nicht mithilfe verschiedener Hilfsmittel angepasst wird. Dusche oder Waschbecken lassen sich problemlos dementsprechend anpassen, dass sowohl Rollstuhlfahrer als auch Menschen mit altersbedingter Schwäche sich weiterhin darin waschen können. Ebenfalls lässt sich auch die Toilette mit nur wenigen Handgriffen umrüsten, sodass eine sichere Benutzung gewährleistet werden kann.

 

Innovatives Hilfsmittel: Die Toilettensitzerhöhung

Den Toilettengang möchte wohl jeder, egal ob Jung oder Alt, alleine erledigen und auch Rollstuhlfahrer möchten nicht gerne auf die Hilfe anderer Personen angewiesen sein. Damit dies auch möglich ist, lässt sich durch eine Toilettensitzerhöhung die WC-Höhe um einige Zentimeter erhöhen, sodass Rollstuhlfahrer und Senioren sich alleine hinsetzen und auch dementsprechend auch wieder selbstständig die Sitzposition verlassen können. Dieses innovative Hilfsmittel kann im besten Fall über 200 kg tragen und meist ist die Sitzfläche mit einem rutschsicheren Schutz versehen, damit auch auf dem WC dem Nutzer die optimale Sicherheit geboten wird.

>> Schauen Sie sich hier einen der besten und beliebtesten Toilettensitzerhöhungen auf Amazon an

 

Der Handel hält natürlich verschiedene Modelle bereit. So sind Toilettensitzerhöhungen entweder als vollwertiger Ersatz für den alten WC.-Sitz erhältlich, oder als Aufsatz, welcher einfach und schnell den alten Toilettensitz erhöht. So erleichtert eine Toilettensitzerhöhung enorm das Leben von Senioren, von Menschen nach schweren Unfällen, beim Reha Aufenthalt oder aber auch für Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Ebenfalls sind Modelle erhältlich, die mit zwei Armlehnen ausgestattet sind, sodass auch sicherer Halt für Personen geboten wird, die aufgrund einer Erkrankung nicht mehr grade oder stabil genug sitzen können.

 

Toilettensitzerhöhungen – die verschiedenen Modelle

Ist die Toilette auch nur um ein paar Zentimeter erhöht, vereinfacht dies enorm den Gang zur Toilette. Senioren, Rollstuhlfahrer und Menschen mit körperlichen Erkrankungen können mittlerweile bei Toilettensitzerhöhungen zwischen verschiedenen Modellen wählen:

  • Toilettensitzerhöhung als reiner WC-Sitz
  • Toilettensitzerhöhung mit Deckel
  • Toilettensitzerhöhung mit Armlehnen

Wer auch Hilfe beim grade Sitzen benötigt, kann auf ein Modell mit Armlehne zurückgreifen. Hat der Nutzer sicher auf dem WC Platz genommen, können die Armlehnen einrasten, damit eine sichere Sitzposition gewährleistet ist. Beim Aufstehen kann sich der Benutzer dann ideal auf den Armlehnen abstützen und somit den Toilettengang wieder aus eigener Kraft alleine meistern. Durch einen großen Hygieneausschnitt, der an der Toilettensitzerhöhung vorzufinden ist, lässt sich diese ebenfalls leicht reinigen, sodass auch diese Aufgabe häufig selbst gemeistert werden kann.

Die unterschiedlichen Hersteller haben bei der Entwicklung der Sitzerhöhungen auch an Übergewichtige Menschen gedacht, denn in der Regel sind die praktischen Hilfsmittel bis 200 kg

 

Toilettensitzerhöhungen: Die vielen Vorteile

Selbstverständlich ist insbesondere für Erwachsene Personen wichtig, den Gang zum WC alleine bewältigen zu können. Eine Toilettensitzerhöhung führt in diesem Bereich wieder zu mehr Selbstständigkeit und gewährleistet auch mehr Sicherheit beim Toilettengang.
In der Regel sind Toilettensitzerhöhungen dazu noch besonders günstige Hilfsmittel, denn sie können vom Arzt verschrieben werden. Dann hat der Nutzer lediglich einen kleinen Unkostenbeitrag von 5 Euro zu leisten. Die Vorteile der Hilfsmittel liegen demnach auf der Hand:

  • rutschfeste Sitzfläche für sicheren Sitz auf der Toilette
  • durch Armlehnen wird zusätzlich Sicherheit gewährleistet
  • WC-Sitzerhöhungen sind in verschiedenen Höhen erhältlich und können so ideal angepasst werden
  • Günstig: Mit Rezept nur ein geringer Kostenbeitrag von 5 Euro
  • durch große Hygieneauschnitte vorne und hinten lassen sie sich leicht und hygienisch reinigen
  • sie machen den WC-Besuch für Senioren und körperlich eingeschränkte Menschen wieder zu einem privaten Ereignis

Toilettensitzerhöhungen – die führenden Anbieter

Wer sich auf die Suche nach einer Toilettensitzerhöhunghöhung macht, wird schnell fündig, denn viele Hersteller führen die innovativen Hilfsmittel im Sortiment. Folgende Anbieter sind vorwiegend bei uns auf dem Markt zu finden:

Je nach Hersteller muss man ohen Verschreibung natürlich mit erhöhten Kosten rechnen. So kann eine Toilettensitzerhöhung bereits für etwa 20 Euro erhältlich sein, aber auch Modelle sind zu finden, die über 200 Euro teuer sind. Oft kann hier ein Blick ins Internet helfen, das beste und kostengünstigste Angebot für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Toilettensitzerhöhung: Der Weg zum Rezept

Wer sich gerne durch eine Toilettensitzerhöhung das Leben erleichtern möchte, sollte vor der Anschaffung zunächst das Gespräch mit dem Hausarzt suchen. Natürlich weiß dieser am besten, wie der gesundheitliche Zustand der Patienten ist. Der Arzt wird dementsprechend dann ein Rezept für das Hilfsmittel ausstellen. Der Hausarzt wird sich auch darüber äußern können, welches Modell am geeignetsten ist.

Wie funktioniert die Montage einer Toilettensitzerhöhung?

Wer ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt, kann die Sitzerhöhung leicht selbst montieren. Meist funktioniert die Befestigung mit Plastik-Flügel-Muttern, die sich einfach befestigen lassen. Auch die Mitarbeioter eines Sanitätshauses können die Hilfsmittel im Handumdrehen befestigen, denn ein Handwerksdiplom ist dafür garantiert nicht notwendig. Dennoch sollte die Befestigung solide und robust sein, denn leider ist dieser Punkt bei verschiedenen Modellen oft eine Schwachstelle. Die Befestigung reist häufig und leicht aus, sodass sie besonders widerstandsfähig sein muss.

Das Hilfsmittel wird schließlich von kranken Menschen genutzt, die oft die eigene Körperbewegung nicht mehr komplett unter Kontrolle haben und dieser Personenkreis kann nicht auch noch auf eine unsolide Toilettensitzerhöhung Rücksicht nehmen.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Eine korrekte Abwägung der körperlichen Behinderung ist ganz wichtig, wenn man sich nach einem passenden Modell umschaut. Hier sollten Kaufinteressenten den Weg zum Arzt oder in Sanitätshaus nicht scheuen, um sich ausgiebig zu erkundigen.

Aber auch der Hausbesuch eines Fachmanns kann sinnvoll sein, denn dieser kann direkt klären, welches Modell auf das vorhandene WC passt und sich am besten eignet. Natürlich sollten vor dem Kauf die Maße der eigenen Toilette bekannt sein, damit die gewünschte Toilettensitzerhöhung auch perfekt passt.

>> Schauen Sie sich hier einen der besten und beliebtesten Toilettensitzerhöhungen auf Amazon an